Schottische Hochlandrinder sind mit ihrem rotbraunen Zottelfell und den charakteristischen Hörnern eine ganz besondere Erscheinung. Die massiven Hörner können bis zu 1,40 m Spannweite erreichen. Das lange Fell ist wetterfest und schützt sie auch vor der größten Kälte. So können die Tiere das ganze Jahr auf der Wiese stehen und müssen nicht in den Stall. Die Tiere werden bis zu 20 Jahre alt.

Durch die großzügigen Weideflächen und dem damit verbundenen Bewegungsfreiraum zeichnen sich schottische Hochlandrinder durch ein optimales Verhältnis vom Fettanteil im Fleisch aus. Dies geschieht durch die großen Weideflächen und den damit verbundenen Bewegungsfreiraum.

Das schottische Hochlandrind ist gesund, umweltschonend und trotzt jedem Wetter.